Logo interreg
Logo Steiermark
Logo e-ems
Logo e-via

evia--article-433-0.png
evia--article-434-0.jpeg

Informationen

Mit der e-via 2018 – DIE ELEKTRORALLYE geht die schon erfolgreich etablierte zweitägige Elektrorallye in der Steiermark in die 4. Auflage. Nach der sehr erfolgreichen Austragung im Jahr 2017 rechnen wir von 11. bis 13. Oktober 2018 wiederum mit rund 72 TeilnehmerInnen, die mit den unterschiedlichsten Elektrofahrzeugmodellen an ca. 10 steirischen Standorten/Städten je Standort bis zu 600 Besucher von der E-Mobilitätsszene begeistern.

Die e-via 2018 wird im Rahmen des Programms zur grenzüberschreitenden Kooperation Slowenien-Österreich 2014-2020 mit dem Projekttitel „E-SME – E-Mobilität begegnet KMU’s" ermöglicht und durch das Land Steiermark und die Projektpartner Energieregion Oststeiermark GmbH (EROM – Leadpartner), TU Graz – Institut für Fahrzeugtechnik, RC Murska Sobota, OOZ Handelskammer Murska Sobota und ZRS Bistra Ptuj finanziert sowie durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Im Projekt E-SME geht es um kleine und mittlere Unternehmen (KMU´s) und dem Zukunftsthema E-Mobilität. KMU's werden in E-SME darin unterstützt im Bereich E-Mobilität Fuß zu fassen. Die Aktivitäten finden grenzübergreifend mit Slowenien statt. Im Kooperationsprogramm Interreg V-A-Slowenien-Österreich 2014-2020 werden grenzübergreifende Projekte zwischen Slowenien und Österreich kofinanziert, die zur ausgewogenen Entwicklung der grenzübergreifenden Regionen beitragen werden.

Für KMU's wird erstmals der Themenbereich E-Mobilität grenzübergreifend und strategisch auf Möglichkeiten nach wettbewerbsfähigen Marktansätzen untersucht. E-Mobilitäts-Know-how wird strategisch auf KMU’s und Markt angewendet und ExpertInnen entwickeln mit KMU’s marktfähige Pilotmodelle für E-Mobilitäts-Dienstleistungen/Produkte. Durch grenzüberschreitende Elektrorallyes, E-SME-Netzwerk und Kommunikationsmaßnahmen wird Leistungsfähigkeit demonstriert und promotet. So entstehen innovative KMU-Pilotmodelle für Dienstleistungen/Produkte und ein aktives E-SME-Netzwerk.

Das Projekt E-SME zielt auf eine grenzüberschreitende Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und der Innovationskraft kleiner und mittlerer Unternehmen im Bereich E-Mobilität ab. Das Projektziel ist ohne grenzübergreifende Zusammenarbeit nicht erreichbar. Gelingen sollte dies durch Dienstleistungsentwicklungen und der Demonstration der Leistungsfähigkeit der E-Mobilität in Form von 2 grenzüberschreitenden (Oststeiermark-Slowenien) E-Rallyes (e-via).

Die touristische und wirtschaftliche Bedeutung der Veranstaltung, wird u.a. auch durch die bilaterale Presseberichterstattung (Steiermark/Slowenien) untermauert. Die bisherigen Standorte im Raum Oststeiermark haben sich auch bereits aktiv über die wiederholte Austragung bei uns informiert.

Programmablauf e-via - DIE ELEKTRORALLYE 2018

e-via_Warm-Up-Tag: Donnerstag, 11. Oktober

10:00    Come-Together beim „e-via E-Brunch“: regionale Schmankerln auch für BesucherInnen
             Übergabe der Leih-E-Fahrzeuge und Einschulung
             Administrative Abnahme + Startnummernausgabe
12:00    Warm-Up-START in St. Margarethen an der Raab (AT)
             Technische Abnahme durch Absolvierung des „Hindernis-Parcours“ im
             Fahrsicherheitszentrum Ludersdorf 

             Route: St. Margarethten- Arbö Fahrsicherheitszentrum Ludersdorf- Laßnitzhöhe- Gniebing- Mureck- Murska
                         Sobota 
                           
16:00    TAGES-ZIEL-Ankunft in Murska Sobota (SI)
                          

e-via_Renn-Tag 1: Freitag, 12. Oktober

08:30   e-via 2018 - START in Murska Sobota (SI)

            Route: Murska Sobota- Moravske Toplice- Lendava- Grad- Fehring- Zotter Schokoladenmanufaktur- Ilz-
                        Bad Blumau- Bad Waltersdorf- Smatrics Sebersdorf- Kaindorf- Retter BioGut Pöllauberg-
                        Pöllau Hauptplatz- Stubenberg am See

18:00   TAGES-ZIEL-Ankunft in Stubenberg am See (AT)
           
            

e-via_Renn-Tag 2: Samstag, 13. Oktober

08:00   START in Stubenberg am See (Oststeiermark, AT)  

            Route: Stubenberg am See- Anger- Brandlucken- Spitzer Impulszentrum Vorau- Hartberg Hauptplatz-
                        Sebersdorf Smatrics- Fürstenfeld- Welog Rast Ilz- Lenart- Kidricevo- Ptuj

17:30   GESAMT-ZIEL-Einlauf in Ptuj (SI)
19:00   Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung und Preisverleihung im Dominikanski samostan, Ptuj

Infofolder

Im Infofolder finden Sie den Ablauf der e-via 2018, die Streckenverläufe, das Programm und die Routen mit den Lade-, Sonderprüfungs- und Checkpoint- Standorten im Überblick!

Hier geht es zum Infofolder:


  Infofolder

 
Logo evia

DE   SV